Liebe Mitglieder und Interessierte,

ohne das Ehrenamt gäbe es den Alpenverein nicht! Es sind unsere Trainer, unsere Wander- und Fachübungsleiter, unsere Jugendleiter und die vielen freiwilligen Helfer die das Vereinsleben gestalten und der Sektion ein Gesicht geben. Diese Menschen sind es, die den Naturschutz und den Bergsport voran bringen. Sie begeistern Jung und Alt für die Berge und zeigen ihnen, wie Bergsport möglichst sicher und nachhaltig ist.

Das Ehrenamt ist das Herz und die Seele der Sektion Bonn

So vielfältig wie die Berge sind auch die Möglichkeiten, sich ehrenamtlich im Alpenverein zu engagieren. Ob als Trainer oder als freiwilliger Helfer, ob für Stunden oder für Tage, ob in den Bergen, in der Region oder in der Geschäftsstelle - jeder kann anpacken, wann, wo und wie er möchte.
Die Sektion Bonn wächst zurzeit rasant und befindet sich in allen Bereichen im Wandel. Sie benötigt Verstärkung in allen Bereichen. 

Haben Sie Interess? Dann wenden Sie sich einfach unseren Ausbildungsreferenten David Colling

Ausbildungen des DAV

Die Ausbildungskurse für Fachübungsleiter und Trainer richten sich an Personen, die aktiv und ehrenamtlich in ihrer DAV-Sektion mitarbeiten und entsprechend ihrer Ausbildungsrichtung Sektionsgruppen führen, leiten und schulen möchten. Ehrenamtliche Tourenleiter und Tourenleiterinnen sind die tragende Säule eines abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramms der Sektion Bonn.

Die Ausbildung wird zentral für ganz Deutschland über die DAV-Bundesgeschäftsstelle in München organisiert und verwaltet. Bergsport ist nicht frei von Risiken. Die Tätigkeit bei Führungen, in der Ausbildung und im Training erfordert von den ehrenamtlichen Mitarbeitern die Übernahme großer Verantwortung. Daher werden für alle Ausbildungen ausreichend eigene Erfahrung und ein gutes persönliches Können in der jeweiligen Fachrichtung vorausgesetzt!

Eine Trainerlizenz ist für Ausbildungs- und Führungstouren zwingend erforderlich. Aber natürlich sind nicht alle Touren, die die Sektion Bonn anbietet, reine Ausbildungs- oder Führungstouren. Einen Teil der Touren sind so genannte Gemeinschaftstouren bei denen der Tourenleiter als Organisator und Betreuer tätig wird. Für diese Variante ist keine Trainerausbildung erforderlich. Stattdessen reicht eine einfache Überprüfung der Eignung und persönlichen Fähigkeiten durch das Ausbildungsreferat aus. Sprechen Sie uns an. Auch hier stehen wir Ihnen mit allen nötigen Informationen zur Verfügung.

Neben Aufwandentschädigungen, Vergünstigungen und umfassendem Versicherungsschutz bieten wir vor allem eine qualifizierte Ausbildung und die Möglichkeit sich individuell im Berg- und Klettersport weiterzubilden. In Gegenzug erwarten wir entsprechende ehrenamtliche Tätigkeit.

Unser aktuelles Ausbildungsprogramm 2020 können Sie hier abrufen: https://www.alpenverein.de/bergsport/ausbildung/dav-ausbildungsprogramm-2020_aid_14651.html 

Weitere Infos zum Thema Ehrenamt finden sie auch hier: https://www.alpenverein.de/Der-DAV/Ueber-Uns/Ehrenamt/

Ausbildungen des DAV

Die Ausbildungskurse für Fachübungsleiter und Trainer richten sich an Personen, die aktiv und ehrenamtlich in ihrer DAV-Sektion mitarbeiten und entsprechend ihrer Ausbildungsrichtung Sektionsgruppen führen, leiten und schulen möchten. Ehrenamtliche Tourenleiter und Tourenleiterinnen sind die tragende Säule eines abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramms der Sektion Bonn.

Die Ausbildung wird zentral für ganz Deutschland über die DAV-Bundesgeschäftsstelle in München organisiert und verwaltet. Bergsport ist nicht frei von Risiken. Die Tätigkeit bei Führungen, in der Ausbildung und im Training erfordert von den ehrenamtlichen Mitarbeitern die Übernahme großer Verantwortung. Daher werden für alle Ausbildungen ausreichend eigene Erfahrung und ein gutes persönliches Können in der jeweiligen Fachrichtung vorausgesetzt!

Eine Trainerlizenz ist für Ausbildungs- und Führungstouren zwingend erforderlich. Aber natürlich sind nicht alle Touren, die die Sektion Bonn anbietet, reine Ausbildungs- oder Führungstouren. Einen Teil der Touren sind so genannte Gemeinschaftstouren bei denen der Tourenleiter als Organisator und Betreuer tätig wird. Für diese Variante ist keine Trainerausbildung erforderlich. Stattdessen reicht eine einfache Überprüfung der Eignung und persönlichen Fähigkeiten durch das Ausbildungsreferat aus. Sprechen Sie uns an. Auch hier stehen wir Ihnen mit allen nötigen Informationen zur Verfügung.

Neben Aufwandentschädigungen, Vergünstigungen und umfassendem Versicherungsschutz bieten wir vor allem eine qualifizierte Ausbildung und die Möglichkeit sich individuell im Berg- und Klettersport weiterzubilden. In Gegenzug erwarten wir entsprechende ehrenamtliche Tätigkeit.

Unser aktuelles Ausbildungsprogramm 2020 können Sie hier abrufen:

https://www.alpenverein.de/bergsport/ausbildung/dav-ausbildungsprogramm-2020_aid_14651.html 

Kontakt

Einfacher Kontakt